Wallrabenstein-3.jpg

sTRINZ-tRINITAtIS

Strinz-Trinitatis

Zur Geschichte:

Wappen

Wahrscheinlich bestand Strinz-Trinitatis als Ansiedlung schon Anfang des 9. Jahrhunderts. Urkundliche Erwähnung fand der Ortsteil erstmals 1184.

Der Name „Strinz“ dürfte sich aus dem Keltischen ableiten, wo es „Ödland“ bedeutet. Tatsächlich ist der Ackerboden wenig ertragreich.

Und zu „Trinitatis“: die sehenswerte Kirche ist der „Heiligen Dreifaltigkeit“ gewidmet.

Wappenbeschreibung: In Blau ein goldenes strahlendes Dreieck, darin ein blaues Auge.

Hier finden Sie näher Informationen zur Geschichte des Ortsteiles:

Ansichten:

Karte:

Vereine im Ortsteil:

Freiwillige Feuerwehr Strinz-Trinitatis + Förderverein
Wehrführer Thomas Steinheimer
e-Mail: wehrfuehrer@feuerwehr-strinz-trinitatis.de
www.feuerwehr-strinz-trinitatis.de

Chorgemeinschaft
Vorsitzende Cornelia Schwindt
www.chor-strinz-trinitatis.de

Turn- und Sportverein 1920 Strinz-Trinitatis
1. Vorsitzender Günter Zell
www.tus-strinz-trinitatis.de

Seniorentanzgruppe
Dorit Schulze
Treffen montags von 14 - 17 Uhr im DGH

Modellfluggruppe Strinz-Trinitatis
1. Vorsitzender Andre Pudenz, Gartenfeldstraße 6, Mobil 0172 / 6654546
e-Mail: a.pudenz@mfgstrinz.de
www.mfgstrinz.de

Förderverein Strinz-Trinitatis e.V.
1. Vorsitzender Jan Kraus

Ansprechpartner
Ortsvorsteher Lothar Häring
Scheidertalstraße 28
65510 Hünstetten-Strinz-Trinitatis
Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.