IMG_9224.JPG

Glasfaser für Hünstetten


**************************************************************************************************

Glasfaser-Ausbau aktuell
Ein wichtiger Schritt für die Zukunft Hünstettens!

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wie Sie wissen, baut das Unternehmen „Deutsche Glasfaser“ derzeit in unserer Gemeinde das Glasfasernetz flächendeckend aus, um die Hünstetter Haushalte und Unternehmen mit Breitbandinternet zu versorgen.

Die Deutsche Glasfaser führt diese Baumaßnahme in eigenem Namen durch und ist ausdrücklich nicht im Auftrag der Gemeinde Hünstetten tätig. Hintergrund ist der, dass, wie allen Versorgern in diesem Bereich, dem Unternehmen gemäß Telekommunikationsgesetz das Recht zusteht, Leitungen in die gemeindlichen Straßen und Wege zu verlegen.

Der Ausbau des Breitbandnetzes ist ein sinnvoller Beitrag zu unserer gemeindlichen Infrastruktur, deren Ausgestaltung und Erweiterung wichtig für die Zukunftsfähigkeit und Attraktivität von Hünstetten als Wohn- und Arbeitsort ist. Daher unterstützen wir die Maßnahme natürlich auch in Ihrem Interesse.

Unser Fachbereich Bauen steht in regelmäßigem Kontakt mit den Bauleitern der Deutsche Glasfaser und überwacht deren Baumaßnahmen ebenso wie die Nachbesserungsarbeiten im gesamten Gemeindegebiet.

An verschiedenen Stellen müssen noch Schäden behoben oder beispielsweise die Pflaster- oder Asphaltdecken ordnungsgemäß wiederhergestellt werden. Auch hier tauscht sich der Fachbereich Bauen regelmäßig mit der Deutsche Glasfaser aus. Seien Sie versichert, dass eine abschließende Abnahme durch uns erst dann erfolgt, wenn alle Schäden oder Unregelmäßigkeiten zufriedenstellend behoben wurden.

Die Covid-19-Pandemie nimmt jedoch leider keine Rücksicht auf angefangene Baumaßnahmen. Bedauerlicherweise sind die Arbeiten –wie in vielen anderen Bereichen unseres Lebens und Arbeitens auch- ins Stocken geraten. Wir gehen daher zum jetzigen Zeitpunkt davon aus, dass uns der Glasfaserausbau noch an einigen Stellen über das Jahr 2021 hinweg begleiten wird, auch wenn wir natürlich auf einen zeitnahen Abschluss der Arbeiten hinwirken.

Hünstetten weist ein vergleichsweise großes Gemeindegebiet aus; bitte haben Sie Geduld für diese umfangreiche Maßnahme.

Es grüßt Sie herzlich

Ihr

Jan Kraus
Bürgermeister

***************************************************************************************************

glasfaser.png

 Meldung von Bauschäden

Die Deutsche Glasfaser hat ein Fomular zur Meldung von Bauschäden veröffentlicht.
Das Formular finden Sie hier:

Link um Bauschäden zu melden:

_______________________________________________________________________________________________________________________

Hier gibt es aktuelle Infos zu Glasfaser in Hünstetten

{{ fileTags(item) }}
{{ fileName(item) }}
{{item.caption}}
Erstellt: {{item.fileCreated}}
Zuletzt editiert: {{item.lastModified}}
Dateigröße: {{ item.fileSize }}
Download

„Wir freuen uns, dass wir in der Verlängerung der Nachfragebündelung in allen Ortsteilen die erforderlichen 40 Prozent erreichen konnten. Bechtheim, Beuerbach, Görsroth, Kesselbach, Ketternschwalbach, Limbach, Oberlibbach, Strinz-Trinitatis, Wallbach und Wallrabenstein werden mit Glasfaser bis ins Haus ausgebaut“, so Mirko Tanjsek, Projektleitung von Deutsche Glasfaser. „Viele Bürgerinnen und Bürger haben die Verlängerung der Nachfragebündelung genutzt – wir freuen uns, dass wir nun in die Bauplanung gehen können.“

„Ich freue mich sehr, dass sich Hünstetten für den Ausbau des zukunftsfähigen Glasfasernetzes entschieden hat. Dies ist ein großer Schritt für die Entwicklung unserer Gemeinde“, freut sich Bürgermeister Jan Kraus. „Mein Dank gilt allen, die dies ermöglichen, insbesondere den Mitgliedern der Bürgerinitiative, die viel Zeit und Energie in die Information der Bürgerschaft investiert haben“, so der Rathauschef.

Die Planungsphase der Tiefbauarbeiten steht bevor. „Zunächst werden wir festlegen, wo der PoP aufgestellt wird und wie der Tiefbau ablaufen soll“, erläutert Mirko Tanjsek. Der PoP (Point of Presence) ist die Hauptverteilstation des Netzes und eines der ersten sichtbaren Zeichen des Ausbaus. Anschließend beginnt das Generalunternehmen mit dem Tiefbau und legt vom PoP aus die einzelnen Glasfasern bis in das Haus (Fiber To The Home, FTTH). Alle Bürgerinnen und Bürger, die einen Vertrag unterzeichnet haben, werden vorab über die einzelnen Schritte informiert und kontaktiert, damit Details zu ihren Hausanschlüssen geklärt werden können.

Informationen über die anstehenden Aktivitäten und Baumaßnahmen erhalten die Bürger über Print- und Online-Medien und sowie auf der entsprechenden Gebietsseite im Internet. Zudem sind Bauinformationsabende vor Ort geplant, bei denen sich die Anwohner über das Ausbauprojekt im Detail informieren können. Die genauen Termine werden noch bekannt gegeben.

Außerdem beantwortet die kostenlose Deutsche Glasfaser Bau-Hotline Fragen zum Ausbauprojekt unter 0800 404 008 8 montags bis freitags in der Zeit von 8 bis 20 Uhr. Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de

_________________________________________________________________________________________________________________________

Hier ein Link zu einem Artikel von Dr. Winfried Kösters. Er ist im Bereich der demografischen Entwicklung ein versierter Fachmann.

Wer ist "Deutsche Glasfaser" :

Die Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser mit Hauptsitz in Borken (NRW) plant, baut und betreibt anbieteroffene Glasfaser-Direktanschlüsse für Privathaushalte und Unternehmen. Sie engagiert sich bundesweit privatwirtschaftlich für die Breitbandversorgung ländlicher Regionen. Mit innovativen Planungs- und Bauverfahren realisiert Deutsche Glasfaser in enger Kooperation mit den Kommunen FTTH-Netzanschlüsse schnell und kosteneffizient – auch im Rahmen bestehender Förderprogramme für den flächendeckenden Breitbandausbau. Ursprünglich von der Investmentgesellschaft Reggeborgh gegründet, agiert die Unternehmensgruppe seit Mitte 2015 unter mehrheitlicher Beteiligung des Investors KKR. Seit 2018 ist Deutsche Glasfaser als FTTH-Anbieter mit den meisten Vertragskunden marktführend in Deutschland. Für den aktuellen Ausbauplan von einer Million Anschlüssen stehen rund 1,5 Milliarden Euro Kapital bereit.

Ansprechpartner:
Keine Mitarbeiter gefunden.