Unterstützung zur Corona-Impfung


Hilfe bei Impfungen gegen Corona

Gemeinde Hünstetten möchte Senioren unterstützen

Die Gemeinde Hünstetten bietet jetzt in enger Zusammenarbeit mit den Kommunen des Idsteiner Landes notwendige Unterstützung für Seniorinnen und Senioren über 80 Jahren bei den anstehenden Corona-Impfungen an. Per Brief hat das Land Hessen diese aufgefordert, sich per Internet oder Telefon bei den Impfzentren anzumelden oder sich schriftlich für eine spätere Impfung zu Hause registrieren zu lassen.

Die Terminvergabe hat am 12. Januar 2021 begonnen.

„Auch wir als Gemeinde Hünstetten möchten unsere Seniorinnen und Senioren im Hinblick auf die Impfungen unterstützen,“ macht Hünstettens Bürgermeister Jan Kraus klar. „Wir sehen hier einen dringenden Handlungsbedarf sowohl bei der Anmeldung als auch bei den Fahrten zum Impfzentrum. Unsere Jugend- und Seniorenpflegerin Tina Hornung wird als Ansprechpartnerin in der Verwaltung sein und die notwendigen Maßnahmen koordinieren“, so Kraus. 

Hünstetter Seniorinnen und Senioren, die über 80 Jahre alt sind und aufgrund ihrer individuellen Lebenssituation bei der Terminvergabe, dem Ausfüllen des Antragsformulars für die Impfung daheim oder bei dem anstehenden Weg in ein Impfzentrum eine Unterstützung benötigen, können sich während den allgemeinen Sprechzeiten unter der Telefonnummer 06126 / 9955-36 im Hünstetter Rathaus melden.