Mobiles Impfangebot in Hünstetten


Der Corona-Krisenstab des Rheingau-Taunus-Kreis hat sich mit den Kommunen im Untertaunus auf ein – mobiles - Impfangebot vor Ort verständigt. Wie der Krisenstab immer betont hat, soll es Angebote für Menschen über 80 Jahre geben, die wegen ihrer eingeschränkten Mobilität nur unter erschwerten Bedingungen das Impfzentrum des Kreises in Eltville erreichen können.

Nähere Angaben werden die Seniorinnen und Senioren in den kommenden Tagen per Post erhalten, die über eine mögliche Teilnahme an der Vor-Ort-Impfung aufklären wird. Die im Rahmen der Impfaktion zur Verfügung stehenden Impftermine für die erste und zweite Immunisierung werden nach Telefoneingang vergeben. Weitere Informationen über den genauen Ablauf erhalten die Teilnehmenden per Post Ende der 11. KW 2021.

Die Terminvergabe zur Impfung ist an folgende Personen gerichtet:

- Sie sind zum Stichtag 29.03.2021 80 Jahre alt oder älter.

- Sie sind noch nicht für einen Impftermin registriert.

- Aufgrund von eingeschränkter Mobilität sind Sie nicht in der Lage, einen Impftermin im Impfzentrum in Eltville wahrzunehmen.

- Sie waren in den zurückliegenden sechs Monaten nicht an Covid-19 erkrankt und haben aktuell keine Krankheitssymptome.