Ablesen der Wasseruhren


Die jährliche Ablesung der Wasserzähler auf dem Gebiet der Gemeinde Hünstetten steht bevor. Damit eine reibungslose Abrechnung 2019 erfolgen kann, bitten wir Sie, uns auch in diesem Jahr zu unterstützen.

Funkhauptzähler

Die Ablesung der neueingebauten Funkhauptzähler erfolgt durch die Wasserwerke der Gemeinde Hünstetten in den ersten Januarwochen per Funkauslesung. Die Eigentümer der Haushalte mit den neuen Funkhauptzählern müssen somit nicht selbst tätig werden. Die Ablesung verläuft automatisch.

Herkömmliche mechanische Hauptzähler und Nebenzähler

In den Haushalten mit den herkömmlichen mechanischen Hauptzählern erfolgt die bevorstehende Abrechnung des Wasserverbrauches 2019 wieder durch die Selbstablesung der Verbrauchsstelle.

Jeder Hauseigentümer der Gemeinde Hünstetten, bei dem der mechanische Haupt- oder Nebenzähler eingebaut ist,  erhält durch Postzustellung bis zur 50. Kalenderwoche eine Ablesekarte. Der Zählerstand der mechanischen Hauptwasseruhr, auch der landwirtschaftlichen Zwischenzähler, Abwasserzähler und Gartenzähler, muss von jedem Gebührenpflichtigen selbst abgelesen und bei der Gemeindeverwaltung abgegeben werden, spätestens bis zum

31.12.2019

 

Die ausgefüllten Ablesekarten können per Post, per E-Mail (als Anhang max. 2 MB), per Fax, durch den Einwurf der Ablesekarte bei der Gemeindeverwaltung oder durch die Abgabe bei dem jeweiligen Ortsvorsteher eingereicht werden.

Telefonische Rückmeldung ist nicht möglich.

Unsere Mailadresse:                    ablesekarten@huenstetten.de

Unsere Faxnummer :                   06126/99 55 40

Es wird darauf hingewiesen, dass aus verfahrenstechnischen Gründen die Wasserzählerstände ausschließlich nur bis zum 31.12.2019 angenommen werden können. Bei Nichtabgabe der Ablesewerte bis zum genannten Datum, wird der Verbrauch seitens der Gemeinde anhand der Verbrauchswerte der Vorjahre geschätzt (§ 26 Wasserversorgungssatzung). Dies stellt jedoch zusätzlichen Aufwand bei der Abrechnung dar, spiegelt nicht den tatsächlichen Verbrauch und verfälscht somit die darauf basierende Festsetzung der Vorauszahlungen für das kommende Jahr. Aus diesen Gründen sollte die Schätzung der Verbrauchswerte gemieden werden.

Daher bitten wir Sie ausdrücklich, uns bei der Abrechnung 2019 zu unterstützen und uns die tatsächlich abgelesenen Werte fristgerecht bereitzustellen.

Für Ihre Mithilfe bedanken wir uns im Voraus.

Für eventuelle Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiter der Gemeinde Hünstetten unter folgenden Telefonnummern zur Verfügung:

Frau Stöckel                         06126/99 55 22

Frau Ohlemacher                06126/99 55 23

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.